1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Neuer Bauabschnitt auf der B53 erfordert neue Umleitung bei Trier-Pfalzel

Verkehr : Neuer Bauabschnitt auf der B 53 erfordert neue Umleitung bei Trier-Pfalzel

Es gibt Veränderungen an der Baustelle der B 53 bei Pfalzel. Die Arbeiten sind so weit vorangekommen, dass die Umstellung in den zweiten Abschnitt am Freitag, 27. November, erfolgen kann. Das hat der Landesbetrieb Mobilität (LBM) bestätigt.

Zwischen der Einmündung Mäusheckerweg und der Hafenstraße sind Asphaltbinder- und -deckschicht demnach bereits weitgehend erneuert die Markierung aufgebracht worden. Lediglich der Einmündungsbereich Mäusheckerweg ist noch nicht ganz fertiggestellt. Wegen der Sanierung ist eine Vollsperrung notwendig. Die Umleitung erfolgt über die Stadtteile Biewer und Ehrang in Richtung Hafenstraße.

Außerdem kündigt der LBM voraussichtlich für den kommenden Montag im Bereich der Eisenbahnunterführungen eine halbseitige Verkehrsführung mit Lichtzeichenanlage an, da hier noch Restarbeiten an Schächten notwendig sind.

Die Hauptbaustelle wechselt dann in den Abschnitt zwischen Hafenstraße und Schiffstraße. Auch dort ist eine Vollsperrung der B 53 für die Erneuerung der Fahrbahn notwendig. Die Umleitung wird aus Richtung Schweich von der B 52 über die Schiffstraße – Am Moselkai – Hafenstraße geführt. Aus Richtung Trier kommend erfolgt die Verkehrsführung über die Johann-Philipp-Reis-Straße – Eltzstraße – Hafenstraße – Am Moselkai – Schiffstraße – B 53. Die Umleitung wird ausgeschildert.

Anders fahren bis voraussichtlich 18. Dezember auch die Stadtbusse. Die Linie 7 fährt bis Haltestelle Hafenstraße in der Elzstraße die normale Route, weiter durch die Hafenstraße und Am Moselkai. Die Rückfahrt in Richtung Stadt erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. Die Linie 87 in Richtung Quint fährt im Frühverkehr bis zur Hafenstraße die normale Route, über Hafenstraße, Am Moselkai bis zur Wendeschleife. Von dort die gleiche Route zurück über Kreisel, Hafenstraße und Ehranger Straße nach Quint.