1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Neuer Krimi: Giftmord und Entführung vor historischen Kulissen

Neuer Krimi: Giftmord und Entführung vor historischen Kulissen

Im Büro von Peter Mohr hat jemand seinen geheimen Whiskey-Vorrat, versteckt in einer alten Arsenflasche, mit Arsen vertauscht. Der Tod des alten Chemikers gibt nicht nur der Polizei, sondern auch seiner Frau Rosi und Tochter Claudia Rätsel auf.

Als dann auch Claudia verschwindet und der Fall womöglich sogar mit dem Tod einer Portugiesin in Grevenmacher in Zusammenhang steht, werden die Ermittlungen noch komplizierter. Kriminalhauptkommissar Ralf "Pif" Petry und die Kommissarin Tina Rubkow ermitteln wieder mit Hilfe ihres luxemburgischen Kollegen René Molitor.
"Dem Grof Siggi séng Muselburg" - also etwa Graf Sigfrieds Moselburg - heißt der neue Krimi der Trierer Autorin Rita Wennmacher, der im Stephan-Moll-Verlag erschienen ist. In der Reihe sind fünf weitere Werke erschienen, die alle in der Region um Trier und Luxemburg spielen und die besondere Verbindung und den Dialekt der Region aufgreifen. Die gebürtige Luxemburger Autorin, die heute in Trier lebt, will so ihren Teil zum Zusammenwachsen der Region leisten. nia
Rita Wennmachers Buch "Tatort Trier: Dem Grof Siggi séng Muselburg" ist im Stephan-Moll-Verlag erschienen und im lokalen Buchhandel für zehn Euro zu haben.