Neuer Name, alter Vorsitz

Trier. (red) Bei der Mitgliederversammlung des RSC "Rollis" Trier ist der Vorstand nach den Berichten der Abteilungsleiter, dem Kassenbericht und dem Bericht der Kassenprüfer einstimmig entlastet worden. Schwerpunkt: Vorstandswahlen



Als Schwerpunkt der Jahreshauptversammlung, die in der Pizzeria/Ristorante "Da Antonio" in Trier stattfand, wurde anschließend unter der Führung von Wahlleiter Hermann Anell der Vorstand neugewählt. Der neue Vorstand der "Rollis" für die nächsten beiden Jahre setzt sich so wie folgt zusammen: Erster Vorsitzender ist weiterhin Otmar Passiwan, zweiter Vorsitzender wurde Stefan Schiffels, Schatzmeister Dirk Passiwan, Schriftführer Horst Nels, Tischtennis-Sportwart Ewald Lauer, Sportwartin der zweiten Basketball-Mannschaft Anke Passiwan, Sportwart der Kinder und Jugendlichen Edwin Klein und Justitiar/Rechtsbeistand Klaus-Peter Thiel. Das Management "Basketball" für die Rollstuhl-Basketball-Bundeslga-Mannschaft wird weiterhin von Stefan Schiffels und Otmar Passiwan geführt.

Neuer Name: Trier Dolphins



Ab der neuen Saison werden die Rollstuhl-Basketball-Teams des Vereins unter neuem Namen antreten: "Trier Dolphins". Grund für diese Entscheidung war hauptsächlich die Tatsache, dass der ursprüngliche Name "Rollis" mittlerweile im Rollstuhlsport-Bereich zu häufig genutzt wird. Die finanzielle Basis für eine weitere Saison in der ersten Rollstuhl-Basketball-Bundesliga bleibt für den Verein indes angespannt, das Ziel einer Teilnahme am Spielbetrieb ist aber für die Trierer in greifbarer Nähe. Die Anregung aus der Runde, einen Familienbeitrag für die Mitglieder einzuführen, bleibt offen und wird in den einzelnen Abteilungen diskutiert. Eine Entscheidung soll bei der Versammlung 2010 fallen.

Mehr von Volksfreund