1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Neuer Tages-Höchstwert im Kreis: 76 Neuinfektionen in Trier und Trier-Saarburg

Corona-Statistik : Gesundheitsamt meldet 76 Neuinfektionen in Trier und Trier-Saarburg - Neuer Tages-Höchstwert im Kreis

76 weitere Infektionen mit dem Coronavirus sind dem Gesundheitsamt Trier-Saarburg am Mittwoch gemeldet worden. Die Zahl von 50 Neu-Infizierten an einem Tag im Landkreis markiert dabei den bisherigen Höchstwert.

Dem  Gesundheitsamt Trier-Saarburg sind am Mittwoch 76 weitere Infektionen mit dem Corona-Virus gemeldet worden – 14 mehr als Mittwoch vergangener Woche. Diese verteilen sich wie folgt: 50 aus dem Landkreis und 26 aus der Stadt Trier. Damit wird ein neuer Höchstwert an Neuinfektionen im Landkreis gemeldet.

Die Zahl der seit dem 11. März nachweislich mit dem Corona-Virus Infizierten  steigt auf 2997 (1162 in der Stadt Trier und 1835 im Landkreis Trier-Saarburg).

Aufgrund einer zeitverzögerten Eingabe wurden einige Verstorbene der vergangenen Tage erst gestern dem Robert-Koch-Institut  (RKI) übermittelt – was den starken Anstieg der hiesigen Todesfälle auf dem Dashboard der Internetseite des RKI erklärt (siehe Info). Bisher sind insgesamt 37 Menschen aus dem Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Trier-Saarburg verstorben, 24 aus dem Landkreis Trier-Saarburg und 13 aus der Stadt Trier.

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist wieder angestiegen und liegt in der Stadt Trier bei 115,7 und im Landkreis bei 131,9 Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen pro 100 000 Einwohner.

Die Zahl der Infizierten ist wieder gestiegen und liegt aktuell bei 456 Personen, 265 im Landkreis und 191 in der Stadt Trier – 31 mehr als am Dienstag.

32 Patienten aus dem Landkreis und der Stadt Trier befinden sich in stationärer Behandlung, 19 hiervon im Corona-Gemeinschaftskrankenhaus in Trier, neun im Kreiskrankenhaus Saarburg und vier in anderen Krankenhäusern.

Die Infektionszahlen verteilen sich im Landkreis Trier-Saarburg wie folgt auf die Verbandsgemeinden:

VG Hermeskeil: 317, VG Konz: 421,  VG Ruwer: 138, VG Saarburg-Kell: 445, VG Schweich: 282, VG Trier-Land: 232.

Das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung rät dringend, die geltenden Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten, regelmäßig einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und zu lüften sowie Kontakte auch im privaten Umfeld auf ein Minimum zu begrenzen.

Bei einem positiven Befund gilt auch bei Haushaltsangehörigen die Pflicht zur Selbstisolation und Quarantänisierung, auch bei einem Krankheitsverdacht sowie bei den jeweiligen Kontaktpersonen der Kategorie I.

(red)