Pädagogik: Neuer Treff für Jugendliche mit Beeinträchtigung

Pädagogik : Neuer Treff für Jugendliche mit Beeinträchtigung

Jugendliche mit Beeinträchtigung bekommen einen neuen Treffpunkt: Die Lebenshilfe Trier bietet ab diesem Monat einen Jugendtreff in der Villa Henn (Paulinstraße 14) an.

Die betreuten Treffen finden immer freitags von 16 bis 19 Uhr statt und richten sich an Jugendliche mit geistiger und/oder körperlicher Beeinträchtigung zwischen 14 und 21 Jahren. Der Familienentlastende Dienst (FED) der Lebenshilfe lädt alle Interessierten für Freitag, 25. Januar,  und Freitag, 1. Februar, zwischen 16 und 19 Uhr ein, beim Jugendtreff reinzuschnuppern. Stephan Eckes, Einrichtungsleiter des FED, erklärt: „Wir möchten den Jugendlichen Raum für ein ungezwungenes Beisammensein bieten und ihnen die Möglichkeit geben, neue Kontakte zu knüpfen. Außerdem sollen auch gemeinsame Aktionen wie Besuche von Konzerten, Sportveranstaltungen oder ähnliches zusammen mit den Jugendlichen geplant werden.“

Die Räume bieten verschiedene Möglichkeiten für die Besucher: Ein Kicker, eine Wii-Konsole mit Spielen, Fernseher, Musikanlage und Brettspiele stehen bereit und eine gemütliche Sitzecke lädt zum lockeren Austausch ein. Zudem gibt es eine komplett ausgestattete Küche, in der die Jugendlichen zusammen kochen können. Ein großes Außengelände mit Spielplatz, Fußballfeld und Basketballkorb bietet genügend Platz zum Austoben.

Die Schnuppertage sind kostenlos, um vorherige Anmeldung wird gebeten: Telefon 0651/25718 oder per Mail an  fed@lebenshilfe-trier.de Weitere Infos unter www.lebenshilfe-trier.de

Mehr von Volksfreund