Neuerungen im Bistumsarchiv für die Recherche

Neuerungen im Bistumsarchiv für die Recherche

Das Trierer Bistumsarchiv hat Neuerungen eingeführt, um den Nutzern das Arbeiten zu erleichtern. So gibt es jetzt auf der Website

bistum-trier.de/bistumsarchiv" class=fettlink> www.bistum-trier.de/bistumsarchiv eine Kurzübersicht der Archivbestände einschließlich aller Kirchen- und Familienbücher. Diese bietet eine erste Information über Inhalt und Umfang der verzeichneten Bestände und erlaubt so eine gezielte Vorbereitung des Archivbesuchs am heimischen Computer. So können etwa Familienforscher nun zu den 6000 im Bistumsarchiv verwahrten Kirchen- und Familienbüchern vorab Informationen einholen. Für die Nutzung der Archivalien im Lesesaal gelten ebenfalls neue Nutzungsbedingungen. So wurden nun feste Aushebezeiten eingeführt, das heißt, dass Archivalien nur noch zu festgelegten Zeiten für die Nutzung im Lesesaal bereitgelegt werden. Dazu gehört auch, dass für die Ausgabe wie für die allgemeine Beratung der Nutzer nur die jeweilige Lesesaalaufsicht zuständig ist. Das Bistumsarchiv bittet um eine möglichst frühzeitige Kontaktaufnahme im Vorfeld des Archivbesuchs. red
Weitere Informationen
unter Telefon 0651/96627-0
und E-Mail
bistumsarchiv@bgv-trier.de