Geförderter Wohnraum Vor der Schaumbach in Schweich: Wo Bauen und Wohnen bezahlbar sein sollen

Schweich · So langsam wird neues Bauland in Schweich knapp. Ein Gebiet, das besonders junge Familien interessieren dürfte, heißt Vor der Schaumbach. Dort sollen nicht nur Einfamilienhäuser entstehen. Auch eine Baugenossenschaft aus Trier hat ein Auge auf das Areal geworfen.

 So könnten die genossenschaftlichen Mehrfamilienhäuser in dem neuen Schweicher Baugebiet „Auf der Schaumbach" aussehen: Das neue Baugebiet liegt am östlichen Rand von Schweich. Die Grundstücke sollen 2025 in die Vermarktung gehen.

So könnten die genossenschaftlichen Mehrfamilienhäuser in dem neuen Schweicher Baugebiet „Auf der Schaumbach" aussehen: Das neue Baugebiet liegt am östlichen Rand von Schweich. Die Grundstücke sollen 2025 in die Vermarktung gehen.

Foto: gstra

Wer in Schweich bauen oder wohnen will, sollte ein gut gefülltes Bankkonto haben. Denn beide Optionen sind teuer, die Angebote darüber hinaus knapp. Erst im vergangenen Jahr hat die SPD, Ortsverein und Stadtratsfraktion Schweich, einen ersten Wohnungsmarktbericht vorgestellt. Der sah nicht gerade rosig aus: In Schweich muss man für ein durchschnittliches Einfamilienhaus im Bestand mehr als eine halbe Million Euro auf den Tisch legen. Bei den Wohnungsmieten landet Schweich mit durchschnittlich mehr als neun Euro pro Quadratmeter landesweit ganz vorne. Besonders jungen Familien machen diese Preise zu schaffen.