1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Neues VHS-Programm ab Montag im Internet

Neues VHS-Programm ab Montag im Internet

TRIER. Kunstreisen, Gesundheitstag und Mozart: Das Programm der VHS Trier für das erste Halbjahr 2006 wartet mit neuen Höhepunkten auf.

Ab Montag steht das neue Programm der VHS Trier im Internet, ab 17. Januar gibt's die gedruckte Ausgabe in der VHS-Geschäftsstelle im Palais Walderdorff und in vielen Buchhandlungen, Banken und Behörden. "Wir haben unser Angebot in vielen Bereichen noch weiter ausgebaut", verspricht VHS-Leiter Rudolf Hahn. Neu ist dabei der Gesundheitstag am 28. Januar, bei dem die Kursleiter das Gesundheitsangebot im Detail vorstellen. "Ob Yoga oder Wirbelsäulengymnastik das Richtige ist, kann an diesem Tag herausgefunden werden", erklärt Hahn. Gleichzeitig wird das Gesundheits-Angebot ausgeweitet, besonders an den Vormittagen. Neben der Weiterführung des "klassischen" Angebots in Sprachen, beruflicher Weiterbildung, kreativem Gestalten, Musik und EDV werden die im noch laufenden Semester erstmals angebotenen Kunstreisen ausgebaut. Fahrten zu den Bonner Kunstmuseen, zur Monet-Ausstellung in Bremen und nach Paris stehen an.Live-Musik zu Mozarts 250. Geburtstag

"Außerdem gibt's passend zum Mozartjahr eine Veranstaltungsreihe mit neuen Formaten: Referate mit passenden Live-Musikbeispielen." Zum Kultursommer, dessen Motto "Welt-Meister" lautet, wird ebenfalls eine Reihe angeboten: "Wir widmen uns dem Weltmeister-Thema auf nicht-sportlichem Feld", verspricht Hahn. Mehr Einnahmen, weniger Zuschuss

Um Goethe und die Quadratur des Kreises soll es dazu beispielsweise im Bürgersaal im Kasino am Kornmarkt gehen. Die Konstantin-Ausstellung, das Kultur-Großereignis in der Region im Jahr 2007, wird im neuen VHS-Programm anmoderiert: "Wir bieten ein Konstantin-Seminar an und fahren zur großen Römerausstellung nach Karlsruhe", sagt Hahn. Mit ihrem Angebot trifft die VHS Trier offenbar den Geschmack ihres Publikums: Nach einer Steigerung sowohl bei Kursangebot und Teilnehmerzahl um 70 Prozent von 2002 bis 2004 hat die Bildungseinrichtung im vergangenen Jahr noch einmal zugelegt. "Gegen den Bundestrend", betont Hahn. Dadurch konnten die Eigeneinnahmen gesteigert und der städtische Zuschuss verringert werden. Eine genaue Auswertung der Zahlen des Jahres 2005 soll Mitte Februar vorliegen. Das VHS-Semester beginnt am 6. Februar. Anmeldungen sind über Internet ab Montag, 9. Januar, möglich ( www.vhs-trier.de). In der Geschäftsstelle am Domfreihof werden ab dann persönliche Anmeldungen entgegen genommen. Anmeldungen per Formular (liegt dem gedruckten Programm bei) und Fax (0651/718-1438) ab Dienstag, 17. Januar, telefonische Anmeldungen sind nicht möglich.