Umwelt: Neweler pflanzen Bäume

Umwelt : Neweler pflanzen Bäume

Bei einer großen Aktion haben Bürger an der ehemaligen Kreisstraße 22 zusammengearbeitet. Initiiert hat das Ganze der Ortsvorsteher.

32 junge Bäume (31 Obstbäume und ein Walnussbaum) haben Neweler entlang der ehemaligen Kreisstraße 22 gepflanzt. Nach dem Ausbau der B 51 vor einigen Jahren im Bereich Newel mit kreuzungsfreier Zuwegung zur Bundesstraße, wurde die Abfahrt der K 22 von der B 51 aus geschlossen und die Fahrbahnbreite um die Hälfte zurückgebaut. Es blieb ein Geländestreifen von etwa 350 Metern Länge und einer Breite von sieben bis neun Metern, der zusammen mit der restlichen Fahrbahn im vergangenen Jahr vom Landesbetrieb Mobilität der Gemeinde Newel übertragen wurde.

Auf Initiative von Ortsvorsteher Hans Scheuern wurde dieser Geländestreifen nun mit 32 jungen Bäumen bepflanzt, woran sich 39 Erwachsene und 21 Kinder als Baumspender und Baumpaten beteiligten. Von der Neweler Gartenbaufirma Wollscheid wurden die Pflanzlöcher mit einem Kleinbagger vorbereitet, so dass das Einpflanzen der Bäume, die knapp zur Hälfte von der Volksbank Trier gespendet wurden, bereits am Vormittag erledigt wurde.

Auch die Feuerwehr Newel beteiligte sich an der Aktion, indem sie die Bäume nach dem Einpflanzen bewässerte.

Danach ging es gemeinsam zum Klemensplatz, wo es im Gemeindeschuppen für alle Beteiligten kostenfrei Bratwurst und Getränke gab.

Mehr von Volksfreund