1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Noch Hoffnung für das Multikulturelle Zentrum

Noch Hoffnung für das Multikulturelle Zentrum

Das Multikulturelle Zentrum wird vorerst nicht aufgelöst. Das beschloss eine Mitgliederversammlung des Trägervereins am Montagabend.

Die Entscheidung über eine mögliche Auflösung wurde auf Januar kommenden Jahres vertagt.
Das "Multikulti" plagen schon seit Jahren finanzielle Engpässe. Da dem im Mehrgenerationenhaus beheimateten Zentrum die Mittel fehlen, wurde dem halbtags beschäftigten Geschäftsführer gekündigt.
Geplant war auch, die Einrichtung komplett aufzugeben und den gleichnamigen Verein aufzulösen (der TV berichtete). Doch dieses Vorhaben, das auch das Ende zahlreicher Angebote für Flüchtlinge und Migranten bedeuten würde, rief nun einige Unterstützer auf den Plan: "Es haben sich Menschen gefunden, die bis zur nächsten Mitgliederversammlung versuchen wollen, eine dauerhafte finanzielle Grundlage von zusätzlich 16 000 Euro zu akquirieren", teilte der Verein mit. Ein vom Land gewährter Zuschuss von bislang 30 000 Euro jährlich reicht nach Darstellung der Verantwortlichen nicht aus, um die regelmäßigen Personal- und Sachkosten zu decken.
Gerettet sei der Verein damit noch nicht, stellt die Vereinsspitze klar, man habe die Entscheidung lediglich vertagt: "Im Januar werden wir dann die entsprechende Situation neu diskutieren und entscheiden." mst