Nur für Anwohner

TRIER. (red) Eine Bewohnerparkzone wird im Bereich Böhmerstraße, Justizstraße, Dietrichstraße, Wilhelm-Rautenstrauch-Straße, Walramsneustraße, Oerenstraße, Paulusplatz, Hiernonymus-Jägen-Straße, Kalenfelsstraße und Irminenfreihof eingerichtet.

Die dafür notwendigen Arbeiten sind weitgehend abgeschlossen. Ab Dienstag, 12. August, wird die Beschilderung in den Straßen geändert, soweit dies erforderlich ist. Nach Auskunft der Stadtverwaltung Trier sind im Wesentlichen folgende Änderungen relevant: In der Oerenstraße, in der Dietrichstraße - zwischen Walramsneustraße und Paulusplatz - und auf der Nordseite der Böhmerstraße dürfen zukünftig nur noch Bewohner parken, die im Besitz eines Bewohnerparkausweises sind. Die Bewohnerparkausweise, die bisher beantragt sind, werden ab dem 12. August zugestellt. Die Bewohner, die bisher noch keinen Antrag gestellt haben, setzen sich zweckmäßigerweise mit dem Straßenverkehrsamt, Thyrsusstraße 17/19, 54292 Trier, Karl-Heinz Bock, Telefon 718-2363, in Verbindung, damit die Antragsmodalitäten möglichst rasch geklärt werden können.