Nur noch wenig Wasser im Mattheiser Weiher

Natur : Mattheiser Weiher läuft wieder voll

Mehr eine Schlammwüste als ein See war der untere Mattheiser Weiher am Wochenende. Denn das Wasser war nahezu abgelassen.

Das war jedoch kein Dummerjungenstreich, sondern eine geplante Aktion. Der ASV Trier-Süd nutzt den Weiher, um dort junge Fische (vor allem Rotaugen, Hechte und Karpfen) auszusetzen, die dort heranwachsen sollen. Die Fische werden nach Auskunft des Vereinsvorsitzenden Heinz Buteweg alle fünf bis sechs Jahre eingefangen und in die oberhalb ebenfalls gepachteten Weiher eingesetzt. Buteweg rechnet damit, dass am Dienstag oder spätestens am Mittwoch der untere Weiher wieder vollgelaufen ist.

Mehr von Volksfreund