ob wahlkampf jensen

TRIER. (DiL) Unter dem Motto "Aktion 906" hat OB-Kandidat Klaus Jensen innerhalb von drei Monaten alle Straßen der Stadt Trier besucht. Das sei, sagt der Bewerber, "nicht nur Wahlkampf, sondern auch Grundlagen-Arbeit".

Klaus Jensen sieht so aus, als sei er froh, die Mammut-Tour durch die Stadt hinter sich zu haben. "Der hat sechs Kilo abgenommen", flüstert ein Wahlhelfer aus Ehrang. Jensen selbst bilanziert nicht in Kilo, sondern in Kontakten: 60 000 Haushalte mit Vorstellungsflyer versorgt, 6000 unmittelbare Kontakte, 300 Anrufe, etliche Mails und ein Zuwachs bei den Zugriffen auf der eigenen Homepage. Zum Finale hat er seine Mitstreiter auf den Kornmarkt eingeladen, eine knappe Hundertschaft ist gekommen. Viele neue Gesichter, nicht die üblichen Partei-Wahlkampfhelfer. Wie er es denn als SPD-Mitglied halte mit der unabhängigen Bewerbung, das hat Klaus Jensen oft erkären müssen auf seiner Tour. Er wolle als OB nicht abhängig sein von einer Partei, auch wenn er aus seinen politischen Grundüberzeugungen nie einen Hehl gemacht habe. "Wenn man es in Ruhe erklärt, wird es auch akzeptiert", hofft er. Ansonsten habe er viel gelernt über Trier, selbst als jemand, der seit Jahrzehnten hier wohnt. Er verfüge jetzt über ein "viel intensiveres Bild der Stadt". Die Trierer Bürger hätten "sehr realistische Vorstellungen" und produzierten "keine utopischen Wunschlisten", sagt Klaus Jensen. Mit der Arbeit des Stadtvorstands seien allerdings "viele unzufrieden", will er festgestellt haben. Die Bürger seien "bereit, auch schwierige Entscheidungen mitzutragen, wenn sie das Gefühl haben, dass man sie einbezieht". Aber die Stadt sage ja nichts. Es fehle in Trier an Beteiligungsmöglichkeiten für die Bürger, und wo es sie gebe, wie bei den Stadtteilrahmenplänen, nehme die Politik sie nicht ernst. Eine Kritik, die auch seinem Konkurrenten gilt. Ansonsten verzichtet Jensen weitgehend auf polemisch-persönliche Töne in Richtung Holkenbrink. Sein Wahlkampf-Button zeigt ein stilisiertes Smiley-Gesicht, basierend auf dem Buchstaben "J".