Oberbürgermeister empfängt neue Bürger aus 30 Nationen

Oberbürgermeister empfängt neue Bürger aus 30 Nationen

68 neue deutsche Staatsbürger aus 30 Ländern, darunter Aserbaidschan und Kamerun, hat Oberbürgermeister Klaus Jensen im Rathaus empfangen. "Wir freuen uns: Sie gehören jetzt schon zu unserer Stadt", sagte Jensen und überreichte die Einbürgerungsurkunden.


Jensen machte die Neubürger auf ihre neuen Rechte und Pflichten aufmerksam und forderte sie auf, sich für die Demokratie starkzumachen. "Aber bewahren Sie sich dennoch das an Kultur, was Sie hierhin mitgebracht haben." Bei Fragen sollten sie die zahlreichen Möglichkeiten wie Beratungsstellen nutzen und sich zur leichteren Integration auch in Institutionen wie Vereinen engagieren. red