Oberbürgermeister Wolfram Leibe hat Kindern die Zukunfts-Diplome der Lokalen Agenda 21 überreich

Bildung : Kleine Nachhaltigkeitsprofis erhalten Auszeichnungen

Oberbürgermeister Wolfram Leibe hat Kindern die Zukunfts-Diplome der Lokalen Agenda 21 überreicht und sorgte für eine Überraschung. 

50 Kinder und vier Hortgruppen haben in der Trommelschule Akom La Engel ihre Zukunfts-Diplome erhaltenSie alle haben zwischen April und Oktober mindestens sechs Veranstaltungen des jährlich stattfindenden Nachhaltigkeitsprogramms der Lokalen Agenda 21  besucht und sich somit die Auszeichnung als Nachhaltigkeitsprofis verdient.
Kinder und Eltern waren gefesselt von der Atmosphäre, als sie  den bunten Fußstapfen in den Saal des Trommelstudios Akom La Engel folgten.

Im Gebäude der ehemaligen Artillerie-Kaserne gab es an jeder Ecke etwas zum Staunen: zahlreiche Trommeln und beeindruckende Schnitzereien. Nicht nur den kleinen Ehrengästen, sondern auch ihren  Eltern hat man den Stolz auf das Diplom und die damit verbundene Einladung förmlich angesehen.

Sophie Lungershausen, Geschäftsführerin der Lokalen Agenda 21 Trier, bedankte sich bei allen Unterstützern und Veranstaltern, ohne die das Zukunfts-Diplom gar nicht möglich wäre. Besonders staunte das Publikum, als Oberbürgermeister Wolfram Leibe mit einem gelben Fußabdruck die Bühne betrat, auf dem die Frage stand: „Trinkst du regelmäßig Leitungswasser?“ Ganz klar wussten die Kinder über die Trierer Trinkwasserbrunnen Bescheid und stellten dem Oberbürgermeister ganz konkrete Fragen dazu.
Ein besonderer Höhepunkt  war die Vorführung eines Films, der im Rahmen einer Veranstaltung zum Zukunfts-Diplom und der Maßnahme „Triers Zukunft“ des Trierer Aktionsplans in einem Workshop vom Offenen Kanal 54 von einigen Kindern selbst erstellt worden war. Darin erzählten die mitwirkenden Kinder von ihren Wünschen und Ideen, wie Trier in Zukunft nachhaltiger gestaltet werden soll.

Ganz mutig übergab Absolventin Delia Reiz anschließend  Oberbürgermeister Leibe eine Schatulle, die den Film beinhaltete und überreichte ihm somit symbolisch die Wünsche der Trierer Kinder für die Zukunft.
Danach leitete Sophie Lungershausen zum –  von vielen freudig erwarteten –  größten Programmpunkt des Tages über, der Auszeichnung der Diplomanden. Sie sind zu echten Experten in Sachen Nachhaltigkeit geworden.
Besonders aufregend war es für die Kinder, dass sie ihre Auszeichnung dieses Jahr vom Oberbürgermeister persönlich entgegennehmen durften. Während der Vergabe der Diplome hieß es oft: „Ich habe viel gelernt und kann den Besuch der Veranstaltungen sehr empfehlen!“
Dann kam Trubel in die Veranstaltung. Nachdem alle Anwesenden inklusive des Oberbürgermeisters Wolfram Leibe noch zusammen mit dem Besitzer der Trommelschule, Matthias Engel Koch, getanzt und gesungen hatten, stürmten die Kinder zum angekündigten Markt der Möglichkeiten. Zahlreiche Veranstalter des Zukunftsdipoms hatten sich dafür eingesetzt, den Kindern ein spannendes Programm für den Nachmittag aufzubauen. Und so gab es viel zu entdecken: Am Tisch vom Triki Büro konnten die Kinder mit einfachen Materialien Spiele ausprobieren und beim Upcycling-Workshop des Stadtmuseums Trier aus alten Stoffen kreative Bilder gestalten.

Besonders die etwas älteren Kinder waren Feuer und Flamme, zusammen mit der Lokalen Agenda ihren eigenen ökologischen Fußabdruck zu berechnen und miteinander zu vergleichen.

Neben dem Zukunfts-Diplom erhielten die Kinder ein Herz aus Schiefer vom Bergwerk Fell, das bereits seit Jahren Veranstaltungen im Rahmen des Zukunfts-Diploms für Kinder anbietet.
Auch die jüngeren Geschwister waren am Zukunfts-Diplom interessiert und lauschten gespannt den Erzählungen ihrer großen Brüder und Schwestern.

Die Zukunft des Projekts dürfte somit gesichert sein.

Sophie Lungershausen hierzu: „Genau diese Erfahrungen ermutigen uns von der Lokalen Agenda 21, auch weiterhin das Zukunfts-Diplom für Kinder zu organisieren. Denn schließlich soll nicht nur der Alltag, sondern auch die Bildungsarbeit nachhaltig sein.“

Die Planung für das kommende Jahr hat bereits begonnen. Hierfür werden jederzeit weitere Sponsoren und neue Veranstaltungsangebote gesucht. 

 Das Zukunfts-Diplom 2019 wird durch die Unterstützung der Nikolaus-Koch-Stiftung, der Stadtjugendpflege Trier, des Evangelischen Kirchenkreises Trier und des Landkreises Trier-Saarburg ermöglicht.

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter Telefon  0651/9917752 oder per E-Mail an  info@la21-trier.de sowie im Internet unter der Adresse  www.zukunftsdiplom.de