Obernarren unter sich

TRIER. (rm.) Das künftige Stadtprinzenpaar Andreas Dalpke und Barbara Polka stellte sich am Dienstag im Rathaus vor. Bürgermeister Georg Bernarding, mehrfach (unter anderem mit dem Weissebach-Preis und dem Orden gegen den Trierischen Ernst) ausgezeichneter Freund des organisierten Frohsinns empfing die Tollitäten samt Gefolge.

Dass der verhinderte OB Helmut Schröer sich erst- und letztmals in seiner zu Ende gehenden Amtszeit einen Prinzenpaar-Antrittsbesuch entgehen ließ, fiel nicht weiter ins Gewicht. Der Rathaus Vize-Chef und die Besucher verstanden sich bestens, schließlich firmiert Tischtennis-Funktionär Dalpke auch als "Sportprinz", und Bernarding ist Triers Sportdezernent. Das Prinzenpaar kündigte an, seine Regentschaft auch in den Dienst der Trierer Sportjugend stellen. So soll unter anderem der Erlös des Sportler- und Prinzenempfangs am 26. Januar im IHK-Tagungszentrum in die Nachwuchsförderung fließen. Bei der Karnevalseröffnung am 11. November auf dem Kornmarkt stellt sich das Prinzenpaar erstmals der Öffentlichkeit vor; Inthronisation ist bei der Gala der Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval am 6. Januar in der Europahalle.