Öffentliche Restaurierung im Stadtmuseum Simeonstift Trier

Kultur : Öffentliche Restaurierung im Stadtmuseum Simeonstift Trier

Gemälde haben oft eine jahrhundertelange Reise hinter sich, wenn sie in den Besitz ihrer neuer Eigentümer gelangen. Die Zeit hat ihre Spuren in nachgedunkelten Firnissen, Rissen oder Flecken hinterlassen.

Hier schlägt die Stunde der Restauratoren, die mit viel Fingerspitzengefühl und Sachkenntnis die Werke wieder zum Strahlen bringen.

Anlässlich des Europäischen Tags der Restaurierung am Sonntag, 13. Oktober, bietet das Stadtmuseum Simeonstift Trier die Gelegenheit, dem Restaurator Dimitri Scher bei seiner Arbeit über die Schulter zu schauen. Am Beispiel eines Kunstwerks werden verschiedene Techniken vorgeführt. Selbstverständlich wird jeder Schritt erläutert, gerne dürfen auch Fragen gestellt werden. Die Vorführung beginnt um 11.30 Uhr und dauert ungefähr eine Stunde, der Eintritt beträgt sechs Euro. Studierende haben freien Eintritt.

Mehr von Volksfreund