"Ohne Tiere geht es nicht"

Hans-Peter Ewen und seine Vereinskollegen kümmern sich um circa 150 Tiere, größtenteils Vögel, aber auch Esel und Ziegen, die auf dem Gelände des Vereins Exotis Resort in Trierweiler leben. Dabei übernimmt er alle Aufgaben, die in dem kleinen Parkidyll anfallen.

Vögel habe ich eigentlich schon immer zu Hause gehalten. Mein Nachbar hat dann vor elf Jahren den Verein ins Leben gerufen, und ich habe mich dem angeschlossen.
Seitdem ist einige Zeit vergangen, und auch hier hat sich viel verändert. Unser Gelände ist eigentlich ein Regenrückhaltebecken. 1972 wurde es angelegt und ist in den folgenden Jahrzehnten verwildert. Es war vollständig von Gestrüpp bewuchert, und dort wo heute der Teich mit den schwarzen Trauerschwänen ist, stand meterhoch der Morast. Wir haben alles in eigener Handarbeit hergerichtet, mit Hilfe von ein paar Sponsoren und schweren Baumaschinen. Mit der Zeit sind immer mehr Tiere eingezogen, darunter Pfauen, Papageien und Hühner. Die Esel haben wir beispielsweise von einer Frau aus Limburg übernommen, die sich nicht mehr um sie kümmern konnte. Uns nehmen sie nun Arbeit ab, weil sie natürliche Rasenmäher sind.
TV-Serie Mein Verein


Es macht mich zufrieden, mich abends mit ein paar Vereinskollegen in unseren Park zu setzen und unser Tagwerk zu betrachten. Zwei Stunden täglich können schon zusammenkommen, an den Wochenenden bin ich sogar oft den ganzen Tag hier. Schließlich müssen die Tiere gefüttert und die gesamte Anlage gepflegt werden.
Man muss schon Idealist sein, aber ein Leben ohne Hobby könnte ich mir nicht vorstellen. Es macht uns einfach Spaß in der Natur zu sein und das gibt unser Verein auch gerne weiter. Gerade heute war eine Kindergartengruppe zu Besuch, wir hatten aber auch schon einen Wanderverein, Schulen oder Senioren zu Gast.
Eines der schönsten Ereignisse, das hier stattfand, war die Hochzeit meiner Tochter. Wir hatten Glück mit dem Wetter, und die Atmosphäre im Grünen war so traumhaft, dass die Hochzeitsgäste gar nicht mehr in die Gastronomie wollten, sondern den Tag lieber bei uns draußen verbracht hätten. Das war ein Höhepunkt, aber viele tolle Momente gibt es auch unter der Zeit. Wenn wir an den Wochenenden den Grill anwerfen und die Familie dabei ist, dann weiß man, dass sich all die Mühe zur Unterhaltung des Geländes lohnt.
Aufgezeichnet von Nathalie HartlExtra

Der Exotis Resort e.V. besteht seit elf Jahren. Das Vereinsgelände befindet sich circa einen Kilometer außerhalb von Trierweiler und ist über einen asphaltierten Landwirtschaftsweg erreichbar. Derzeit hat der Verein 45 Mitglieder. Am 14. und 15. Juni gibt es einen Tag der offenen Tür. Weitere Infos gibt es per Mail unter pemop@gmx.de und lameschj@pt.lu oder über Telefon unter 0171/6833789. nhl

Mehr von Volksfreund