Olevian-Preis für Triererin

RITA VOLTMER ist mit dem Caspar-Olevian-Preis ausgezeichnet worden. "Es ist für mich eine ehrenvolle Auszeichnung", sagte die 42-jährige Historikerin anlässlich der Verleihung des mit 1500 Euro dotierten Preises.

Die Wissenschaftlerin, die am Fachbereich für Geschichtliche Landeskunde der Universität Trier arbeitet, wurde für ihre Dissertation über den Straßburger Münsterprediger Johannes Geiler (1445-1510) ausgezeichnet. Geiler komme in seinen moralischen Forderungen den Reformatoren wie Calvin und Olevian sehr nahe, führte Voltmer aus. Wilhelm Holtmann, Präsident der Caspar-Olevian-Gesellschaft, betonte, Voltmer habe mit ihrer Arbeit entscheidende Akzente für die Forschung über den volkstümlichen Theologen Geiler gesetzt. Die Caspar-Olevian-Gesellschaft in Trier erinnert seit 1992 an den in Trier geborenen evangelischen Theologen und Juristen. Mit ihrer Preisverleihung fördert die Gesellschaft wissenschaftliche Arbeiten aus den Gebieten Theologie, Rechtswissenschaften, Geschichte und Pädagogik.