1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Olewiger Ortschef soll am 24. August gewählt werden

Olewiger Ortschef soll am 24. August gewählt werden

Als Ersatztermin für die ´Wahl des Olewiger Ortsvorstehers hat Oberbürgermeister Klaus Jensen den 24. August ins Auge gefasst. Der Ersatztermin ist notwendig, weil die FDP für die Kommunalwahlen am 25. Mai einen Kandidaten für den Olewiger Chefsessel gemeldet hat, der gar nicht im Stadtbezirk wohnt (der TV berichtete).


Jensen will in der nächsten Sitzung des Stadtvorstands am Montag den Ersatztermin vorschlagen. Danach muss der Stadtrat dem Ausweichtermin am Sonntag, 24. August, zustimmen - wozu eine außerordentliche Sitzung notwendig ist. Diese soll am Montag, 19. Mai, stattfinden.
Kommunalwahl 2014



Eigentlich sollte der Stadtrat, der zuletzt am 3. April getagt hat, vor der Kommunalwahl am 25. Mai nicht mehr zusammenkommen. Theoretisch eröffnet die neu eingeplante Sitzung den Fraktionen eine Wahlkampfplattform: Bei dem unverhofften Zusammenkommen könnten sie sich noch mal durch öffentliche Anträge und Anfragen profilieren. Die Stadtverwaltung hofft, dass es nicht so kommt: "Unsererseits sind weitere Tagesordnungspunkte als der Beschluss des Ersatztermins nicht vorgesehen", sagt Rathaussprecher Dieter Jacobs. red