Olewiger Weinfest : Heiß, heißer, Weinfest (Fotos)

"Sehr zufrieden" zeigt sich die Winzervereinigung Trier-Olewig mit dem bisherigen Verlauf des Trierer Weinfests: "Wetter toll, Stimmung prima, Umsatz gut. Es könnte nicht besser laufen", findet Winzerchef Peter Terges.

Es ist das 70. und mit Abendtemperaturen über 30 Grad heißeste Trierer Weinfest. Traditionsgemäß wird es von den Olewiger Winzern in ihrem Stadtteil ausgerichtet. Gefeiert wird bereits seit Mittwoch, als die neue Trierer Weinkönigin Katja Leiendecker gekrönt wurde. Zur Feier des Jubiläums folgte ein nostalgischer Abend am sonst veranstaltungsfreien Donnerstag.

Erstmals richtig rund ging es am Freitag mit dem Feuerwerk als großer Zugnummer. Allerdings mussten sich die Zuschauer umorientieren. Wegen der großen Dürre wurde der Abschussort aus Sicherheitsgründen kurzfristig verlegt. Statt vom Burgberg stiegen die Feuerwerksraketen aus dem rund 300 Meter entfernten Jesuitenwingert in den Olewiger Nachthimmel. Damit war das gut zehnminütige Pyrospektakel auch in weiten Teilen der Innenstadt gut zu sehen.

Die Bilanz der Polizei zum Festfreitag fällt ebenfalls sehr positiv aus. Gemessen am großen Andrang sei die Veranstaltung äußerst friedlich verlaufen. Die sonst schon üblichen tätlichen Auseinandersetzungen habe es nicht gegeben. Sonstige Vorkommnisse: ein junger Mann hatte einen Schlagring dabei (Verstoß gegen das Waffengesetz), ein anderer beleidigte einen Polizisten und kassierte dafür eine Strafanzeige. Insgesamt kontrollierte die Polizei fünfzehn Besucher und sprach sieben Platzverweis aus.

Auf der rund 800 Meter langen Festmeile im Ortskern zwischen Blesius Garten und Klostergarten dürften sich zeitweilig mehr als 10.000 Festgäste getummelt haben.

Die Kehrseite des hohen Besucheraufkommens laut Polizei: "Zum Teil gestaltete sich die Anfahrt von Rettungskräften zu hilfsbedürftigen Personen mit Kreislaufproblemen, kleinerer Verletzungen oder aufgrund des übermäßigen Konsums von Alkohol durch die dichtgedrängte Menschenmenge schwierig."

Ab dem frühen Samstagabend geht das 70. Trierer Weinfest weiter, wie gehabt mit viel Livemusik. Auf der Hauptbühne im Klostergarten spielen Timeless (18.30 Uhr) und Wallstreet (21 Uhr), im Blesius Garten Fooling' Around (20.30 Uhr), im Weingut St. Annenhof California Dreams (19 Uhr) und im Weingut Deutschherrenhof Eli & Friends (20 Uhr).

Das Weinfest dauert bis einschließlich Montag.

Mehr von Volksfreund