Opus4 kommt zum Benefizkonzert

Opus4 kommt zum Benefizkonzert

TRIER. (DiL) Die Aktion "Kleine Pyramide" hilft von Trier aus Not leidenden Kindern in Afrika. Mit einem hochkarätig besetzten Benefizkonzert wird das beispielhafte Projekt am 7. Dezember in der Liebfrauenkirche unterstützt.

Seit vielen Jahren kümmert sich die "Kleine Pyramide" um Kinder in Ägypten, die dringend medizinische Versorgung brauchen. Seit Kurzem unterhält der Verein sogar eine Dependance in Luxor (der TV berichtete). Weil sich der Verein ausschließlich über Spenden finanziert, können sich die Initiatoren über ein großes Benefizkonzert freuen. Zur Unterstützung reist eigens "Opus4", die Bläsergruppe des Leipziger Gewandhausorchesters an. Das Quartett vereinigt vier hervorragende Orchester-Solisten, die seit zwölf Jahren zusammenarbeiten und mit der CD "Von Bach bis Broadway" in Erscheinung getreten sind. Aus einer Benefiz-Aktion zu Gunsten von Flutopfern in Sachsen ist inzwischen ein regelmäßiger Kontakt geworden - die vier Posaunisten sind regelmäßig zu Gast in Trier. Diesmal bringen sie die kanadische Mezzo-Sopranistin Anne-Marie Seager mit, Publikumsliebling an der renommierten Leipziger Oper und viel gefragte Lied-Interpretin. Begleitet wird das Ensemble an der Orgel von Stefan Kölsch. Auf dem Programm stehen besinnliche Werke von Bach, Händel, Palestrina und einer Reihe von Barock-Komponisten. Advents- und Weihnachtslieder sowie Arien aus berühmten Oratorien werden in ungewöhnlicher Besetzung vorgetragen. Karten im Vorverkauf bei den Musikhäusern Reisser und Kessler sowie an der Abendkasse.