1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Orangenhaut auf dem Einkaufszettel

Orangenhaut auf dem Einkaufszettel

TRIER. Praktische Lebenshilfe der etwas anderen Art präsentierten die beiden SWR 3-Kultmoderatoren Sascha Zeus und Michael Wirbitzky im ausverkauften Bürgersaal des Casinos am Kornmarkt. Auf Einladung der Buchhandlung Interbook stellten sie ihr Buch "Fieses Mobbing in elf leichten Lektionen" vor.

"Na, dass Sie alle hier sind. In Trier hätten Sie ihren Abend doch auch anders verbringen können - mit Bomben entschärfen oder so", lautet die Begrüßung von Sascha Zeus und Michael Wirbitzky, den Morningshow-Moderatoren von Radio SWR 3. Schwarzer Gürtel in Geschichte

Die beiden Autoren haben einen Ratgeber über fieses Mobbing verfasst - mit dem bezeichnenden Untertitel "Die besten Tipps für ein Leben ohne Freunde". Ein Buch, das natürlich auf intellektuellem Hintergrund - Zeus trägt den schwarzen Gürtel in Geschichte, und Wirbitzky versteht sich als Experte für die psychosoziale Komponente im Spätwerk Kafkas - vor allem auf eigener praktischer Meisterschaft basiert. "Viele sagen ja, Saschi kann nicht moderieren, aber er kann auch nicht Fußball spielen", höhnt Wirbitzky anlässlich einer Kreuzbandverletzung seines Kollegen. "Sie sehen, Mobbing ist nicht schwer, man muss nur dranbleiben." Wie man seine Mitmenschen auf höchstem Niveau demütigen kann, um ein "knallharter, skrupelloser und erfolgsgeiler Widerling, kurz ein akzeptiertes Mitglied der Gesellschaft", zu werden, schildern die beiden selbst ernannten Preisträger der "Deutschen Dolchstoßmedaille", des "Niederbayerischen Niedertrachtordens" und der "Milwaukee Mobbing Medal" dermaßen vergnüglich, dass kein Auge trocken bleibt. Sie geben Tipps zum Mobbing im Büro, im Urlaub oder beim Sex. "Du Schatz, da ich gerade deine Oberschenkel sehe, ich muss noch Orangen kaufen." Oder Pisa-Studie: "Teenager gehen mittlerweile abends immer zu viert oder fünft weg, damit, statistisch gesehen, wenigstens einer dabei ist, der lesen kann, wie teuer das Bier ist." Die beiden lästern gnadenlos über gut beobachtete menschliche Schwächen, sympathisch, dass sie auch über ihre eigenen herzhaft lachen können. Immer wieder beweisen sie ihr Comedy-Talent in Spielszenen, zum Beispiel in einem Exkurs zum Medienmobbing, in dem sie bekannte Sportreporter oder Nachrichtensprecher karikieren. Einige Gäste, denen die Folge abendfüllenden Dauerlachens als Muskelkater in der Bauchregion zu schaffen macht, sind vielleicht froh zu hören, dass Mobbing nicht olympische Disziplin wird. Das wollen Zeus und Wirbitzky jedenfalls von Li Ratatat Peng, dem Vorsitzenden des olympischen Exekutionskommitees in China, erfahren haben. Aber Mobbing ist auch nichts für Amateure, und deshalb greifen viele Besucher gerne zum giftgrünen Ratgeberbändchen, das übrigens in einer Kölner Buchhandlung tatsächlich unter "Lebenshilfe" zu finden sein soll... Sascha Zeus und Michael Wirbitzky: "Fieses Mobbing in 11 leichten Lektionen", Ehrenwirth Verlag, 9.90 Euro. Infos unter www.home-of-mobbing.de