Orientalische Pracht

Die Karnevalsgesellschaft (KG) Onner Ons 1865 hat mit ihrer Ordenssitzung am Samstag die närrische Session eingeläutet. Rund 250 Karnevalisten haben fünf Stunden im früheren französischen Gymnasium in Trier-Süd gefeiert.

Trier. (itz) Der Spaaßvugel-Orden wird seit 1976 von der KG Onner Ons jährlich an Karnevalisten verliehen, die sich besonders für den Karneval engagiert haben. Schon mit zehn Jahren stand die Ordensträgerin 2011, Stefanie Kowollik, in der Bütt. Mit einer etwas längeren Unterbrechung kann sie auf 20 Jahre Erfahrung in der Bütt zurückblicken.

Laudator Rainer Lübeck betonte, dass die neue Ordensträgerin vorbildlich das Motto verkörpere: "Wohl dem, der's Beste nicht verlor - im Kampf des Lebens, den Humor".

Die Session 2011 steht unter dem Motto "Orientalische Pracht". Die Kappensitzungen sind am 12., 19. und 26. Februar sowie am 5. März, jeweils um 19 Uhr. Am 7. März steigt um 13 Uhr die Rosenmontagsfete. Mit der Beerdigung des Wuppdus (Heringsessen ab 19 Uhr) endet am 9. März die Karnevalszeit. EXTRA Weitere Mitwirkende: Präsident der Karnevalsgesellschaft Onner Ons 1865: Karl-Rainer Helferich, Sitzungspräsident: Manfred Esser, Mariechen: Tamina Sesterhenn und Sarah Klaß, Sammlung für Die Kleine Pyramide: Anita Sausen, Gemischte Garde (Trainerin: Janine Mattes), Gesang: Moreno Pizzoni, De Lampenpitter: Harry Reinhard, Synchronmariechen: Kathrin Klass, Jeanette Luxemburger, Oma und Opa: Dirk Gläser, Erik Mees, Fidelius: Christoph Lesch, Männerballett (Trainerin: Marianne Kleinmann), De Peedschestreter: Harry Reinhard, Gerd Brandscheid. (itz)