1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Ortsbeirat Ruwer/Eitelsbach: Weniger Müll, mehr Licht

Ortsbeirat Ruwer/Eitelsbach: Weniger Müll, mehr Licht

Trier-Ruwer (ten) Müll Die Glascontainer und der danebenliegende wilde Abfall sind vom Ortseingang Ruwer verschwunden. Doch gibt es wiederholt Vorfälle, die das Gelände wieder in einen Müllplatz zu verwandeln drohen.

Das berichtete der stellvertretende Ortsvorsteher Harald Thein-Regelin. Auf seine Initiative hin entfernte die Stadtverwaltung jüngst einen illegal abgestellten Altkleider-Container von dem Gelände.

Dixi-Klo Auch ein Dixi-Klo hatte dort nichts zu suchen. Hier klärte Thein-Regelin die Verleih-Firma auf, dass die Toilette an dieser Stelle nicht für eine Baustelle, sondern eher für den Straßenstrich genutzt wird. Nun ist sie weg.
Dreck-Weg-Tag Eine positive Bilanz zog der Ortsbeirat für den Dreck-Weg-Tag. Ruwerer Bürger hätten viele Säcke mit herumliegendem Unrat gefüllt. Unter den Helfern seien auch zwei Asylbewerber gewesen, die als neue Bewohner in den Stadtteil gezogen waren.

Beleuchtung Für Licht hat eine weitere Initiative des Ortsbeirats in Eitelsbach gesorgt. Die mangelnde Ausleuchtung der Bushaltestelle am Ortseingang war kritisiert worden. Inzwischen haben die Stadtwerke helle Lampen nachgerüstet.