Ortsbeirat Tarforst: Neue Ärztinnen für den Stadtteil

Ortsbeirat Tarforst: Neue Ärztinnen für den Stadtteil

Trier-Tarforst (hebe) Die ärztliche Versorgung ist in Tarforst gesichert. Dies teilte Ortsvorsteher Werner Gorges in der jüngsten Ortsbeiratssitzung mit.

Eine Allgemeinmedizinerin wird Ende des Jahres die Arztpraxis Schötz übernehmen. Die ehemalige Praxis Awender wird von Ärztin Susanne Babel weitergeführt, inklusive alternativer medizinischer Behandlungen.
Der Einzug eines mongolischen Restaurants in die Räume des ehemaligen Supermarktes im Treff steht fest. Viele Anwohnern hatten sich gewünscht, dass wieder ein Nahversorger einzieht. "Die Entscheidung über die Mietnachfolge trifft allein der Vermieter", erklärte Ortsvorsteher Gorges, "Der Tarforster Ortsbeirat hat darauf leider keinen Einfluss." Laut Vermieter habe kein Lebensmittelhändler Interesse an einer Neueröffnung gezeigt, da der Standort wirtschaftlich nichts hergebe.
Einstimmig stimmten die Tarforster Ortsbeiratsmitglieder der erneuten öffentlichen Auslegung des Flächennutzungsplanes 2030 zu.
Zuschüsse aus dem Ortsteilbudget erhalten der Musikverein (1500 Euro für Betriebskosten der Proberäume) und der FSV Trier-Tarforst (1500 Euro für Pflege der Tennisplätze).

Mehr von Volksfreund