1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Ortsbeirat Zewen lehnt Flächennutzungplan der Stadt Trier ab

Kommunalpolitik : Ortsbeirat Zewen lehnt Flächennutzungplan ab

Der Ortsbeirat Zewen hat weiterhin Bedenken gegen das Vorhaben der Stadt.

Einige Punkte des von der Stadt angestoßenen neuen Flächennutzungsplans sind in Zewen weiterhin umstritten. Das wurde in der jüngsten Sitzung des Ortsbeirats deutlich. So wird beispielsweise der Ausbau des Gewerbegebiets entlang der Monaiser Straße im Zewener Stadtteil-Gremium kritisch gesehen. Es wird befürchtet, dass Gewerbe zu nah an die Wohnbebauung entstehe und landwirtschaftliche Flächen verloren gingen.

Als Kompromiss hatten die Zewener vorgeschlagen, statt der gesamten Straße nur einen 100 Meter langen Streifen zu erschließen. Diese Idee sowie sämtliche weitere Anregungen des Ortsbeirats zum Flächennutzungsplan, beispielswiese zum Baugebiet Langenberg, wurden jedoch in der jüngsten Fassung des Plans nicht berücksichtigt. Die Stadt hält die Vorschläge für nicht ausreichend begründet, was wiederum im Beirat auf Unverständnis stieß – hatte man doch ein ausführliches Protokoll bei der Stadtverwaltung eingereicht.

Wegen dieser Sachlage hat der Ortsbeirat die aktuelle Fassung des Flächennutzungsplans erneut einstimmig abgelehnt. Man sei nicht grundsätzlich gegen das Projekt, hieß es. Allerdings würden die Zewener gerne ihre Interessen dabei berücksichtigt sehen, lautete der Tenor der Sitzung.