Panzer, Hundeführer und Nationalköche

Panzer, Hundeführer und Nationalköche

Die Wehrtechnische Dienststelle (WTD 41) im Trierer Kolonnenweg ist einer von 16 ausgewählten Bundeswehrstandorten, die in diesem Jahr den Tag der Bundeswehr ausrichten. Am Samstag, 11. Juni, können Besucher von 10 bis 18 Uhr hinter die Kulissen blicken.

Trier. Das gibt es nicht alle Tage zu sehen: Beim Tag der Bundeswehr am Samstag auf dem Grüneberg können die Besucher schweres Gerät wie Brückenpanzer und andere Großfahrzeuge der Streitkräfte bei Vorführungen aus der Nähe erleben. Die Gastgeber erwarten dazu rund 10 000 Besucher bei freiem Eintritt.
Ob Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr, Panzer, Mess-, Elektro- und Spezialfahrzeuge, ein "Energiecamp" mit Solarthermie-Containern, die Kochnationalmannschaft der Bundeswehr oder das Cockpit eines Tornados - auf dem Trierer Grüneberg wartet eine Ausstellung, die auch Familien einen spannenden Tag mit neuen Eindrücken bieten will.Bundeswehr als Arbeitgeber


Der persönliche Kontakt zu den Menschen in der Bundeswehr soll aber auch nicht zu kurz kommen: Vom Hundeführer aus der Saarlandbrigade über den Elektroingenieur einer Wehrtechnischen Dienststelle bis zum Bundeswehr-Feuerwehrmann werden Mitarbeiter vor Ort über ihre beruflichen Werdegänge berichten. Gerade junge Menschen haben so die Gelegenheit, den Arbeitgeber Bundeswehr kennenzulernen.
Die Bundesministerin der Verteidigung, Ursula von der Leyen, wird in der Wettiner Kaserne in Frankenberg/Sachsen am Tag der Bundeswehr teilnehmen und um 13.30 Uhr ein Grußwort sprechen, das in einer Live-Schaltung an die 15 anderen Standorte und damit auch nach Trier übertragen wird. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, werden die Besucher gebeten, ihren Personalausweis mitzubringen. Auch festes Schuhwerk ist ratsam.

Shuttlebusse der Bundeswehr pendeln zwischen vier Park-and-ride-Plätzen und der WTD 41 von 9.30 bis 17 Uhr im Zehn-Minuten-Takt: Uni Trier (Campus I und II), ART-Gelände Metternichstraße, Parkdeck Globus/Arena Trier, Hochschule Trier an der B 51. red
Weitere Informationen, Sicherheitshinweise und das komplette Tagesprogramm in Trier sind im Internet zu finden unter

tag-der-bundeswehr.de
Extra

Foto: (h_st )

Die Wehrtechnische Dienststelle Trier (WTD41) untersucht und bewertet Großfahrzeuge. Hier wird in praktischen Fahrtests unter anderem die Belastbarkeit der Fahrzeuge auf unterschiedlichen Bodenbeschaffenheiten getestet. Die Dienststelle ist seit 1960 auf dem Grüneberg stationiert und beschäftigt momentan insgesamt 454 Mitarbeiter. red

Mehr von Volksfreund