1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Papst Benedikt ehrt drei Trierer Bistumspriester

Papst Benedikt ehrt drei Trierer Bistumspriester

Drei Priester aus dem Bistum Trier werden künftig mit dem Titel Monsignore angesprochen. Papst Benedikt XVI. zeichnete sie mit hohen Ehrentiteln aus. Das Oberhaupt der katholischen Kirche ernannte einen von ihnen zum Päpstlichen Ehrenprälaten, die anderen beiden zu Kaplänen seiner Heiligkeit.

Trier. Papst Benedikt XVI. hat drei Trierer Bistumspriester mit hohen Ehrentiteln ausgezeichnet. Der Trierer Theologie-Professor Wolfgang Lentzen-Deis wurde zum Päpstlichen Ehrenprälaten ernannt. Gleichzeitig ernannte der Heilige Vater die Pfarrer Franz-Josef Biesel und Josef Mettel zu Kaplänen seiner Heiligkeit. Als Träger dieses päpstlichen Ehrentitels dürfen sie künftig die Anrede Monsignore führen.
Der Trierer Bischof Stephan Ackermann überreichte im Trie rer Bischofshof die Ernennungsurkunden aus Rom.
Professor Wolfgang Lentzen-Deis (74) wurde 1937 in Bernkastel-Kues geboren, wo er später auch das Abitur machte. 1962 wurde er in Rom zum Priester geweiht. Ab 1967 war er Bischofskaplan und persönlicher Sekretär des damaligen Trierer Bischofs Bernhard Stein. 1969 wurde er in Rom promoviert, seit 1982 war er Religionslehrer am Friedrich-Wilhelm-Gymnasium in Trier und ab 1983 Dozent an der Theologischen Fakultät Trier, wo er den Lehrstuhl für Religionspädagogik verwaltete. 1991 habilitierte er an der Theologischen Fakultät der Universität Bonn und wurde im gleichen Jahr zum Professor für Religionspädagogik und Katechetik in Trier ernannt. Ab 1993 war er Dekan der Theologischen Fakultät, ab 1995 Rektor. 2004 wurde er als Professor emeritiert. Seither unterstützt er die Seelsorge in St. Maternus in Trier-Heiligkreuz und in St. Michael in Trier-Mariahof.
Josef Mettel (64) wurde 1947 in Seimerich (Eifelkreis Bitburg-Prüm) geboren. 1977 empfing er die Priesterweihe durch den Trie rer Bischof Stein. 1980 wurde er Regionaljugendseelsorger der Region Saar-Hochwald, 1983 Regionaljugendpfarrer der Region Saar-Hochwald. 1984 wurde er Subregens (Stellvertretender Leiter) des Bischöflichen Priesterseminars Trier. 2002 wurde er Pfarrer von Trier-St. Paulin und Trier-St. Martin. 2004 wurde er Dechant des Dekanates Trier.
Pfarrer Franz-Josef Biesel (74) stammt aus dem Saarland und war unter anderem Kaplan in St. Paulin in Trier. red