Parken am Moselstadion bleibt umstritten

Parken am Moselstadion bleibt umstritten

Die wenigen Falschparker während des Eintracht-Heimspiels gegen Elversberg am Samstag im Moselstadion sind ohne Knöllchen davongekommen. Die Entscheidung, ob der Radweg an der Zurmaiener Straße (Bild) künftig ausnahmsweise als Parkfläche genutzt werden darf, fällt am Donnerstag im Stadtrat.

Auch TV-Leser machen sich Gedanken zum Thema. (cus)/TV-Foto: Roland Morgen

Mehr von Volksfreund