Patientenverfügung: Selbstbestimmt bis zuletzt

Patientenverfügung: Selbstbestimmt bis zuletzt

"Selbst bestimmen bis zuletzt - Die Patientenverfügung" heißt die Veranstaltung, die der katholische Verein für soziale Dienste (SKM) und der Sozialdienst katholischer Frauen Trier zusammen mit der Volkshochschule Trier am Mittwoch, 14. Oktober, anbieten.

Trier. Grundlage jeder medizinischen Behandlung ist die Einwilligung des Patienten. Wenn der Patient sich selbst nicht mehr äußern kann, hilft die Patientenverfügung weiter. Was sollte man vor der Abfassung bedenken, und was regelt das Patientenverfügungsgesetz? Die Veranstaltung der Sozialdienste SKM und SKF informiert darüber. Sie findet statt am Mittwoch, 14. Oktober, in der Volkshochschule Trier, Domfreihof 1b, Raum 5, um 18 Uhr und ist kostenfrei.
Infos: Caroline Klasen (SKF), Telefon: 0651/9496-132, Günter Crames (SKM Trier), Telefon: 0651/14788-13. red

Mehr von Volksfreund