Patschhändchen für einen Weltrekord

Patschhändchen für einen Weltrekord

TRIER. (bru) Der bisherige Rekord liegt bei 119 000 aneinander geklebten Handabdrücken von Kindern bis 14 Jahre. Diesen zu überbieten hat sich der Hamburger Verlag "lies + spiel" vorgenommen.

Den Verlag "lies + spiel" für Kinder- und Jugendbücher sowie Elternratgeber gibt es erst seit 2001. So ungewöhnlich wie dessen gestaltete Lese- und Spielbücher sind auch die Vertriebsmethoden: Die Bücher sind nicht im Handel erhältlich, sondern nur bei Präsentationen. Ungewöhnlich ist auch das nun geplante Projekt: Innerhalb von vier Wochen, zwischen dem 1. und 30. September, sollen deutschlandweit mehr als 119 000 Handabdrucke von Kindern bis 14 Jahre gesammelt werden, um den aktuellen Rekord im Guinness-Buch zu brechen. "Von jedem Kind, das einen Handabdruck abgibt, müssen Name und Adresse aufgenommen werden", erklären Sabine Snijder und Annette Heid von der "lies + spiel"-Ortsgruppe Trier, die die ganze Region betreut. "Alle gesammelten Bögen werden dann nach Hamburg zum Verlag geschickt, dort zusammengeklebt, von Guinness begutachtet und später für einen guten Zweck versteigert."Stand auf dem Kornmarkt

Einen guten Zweck haben sich die beiden Frauen schon für ihre erste Aktion ausgeguckt. Am 9. September, anlässlich von "Trier spielt", teilen sie sich einen Stand mit der Trierer "Nestwärme"-Gruppe auf dem Kornmarkt. "Es wäre schön, wenn alle Eltern, deren Kinder sich beteiligen, bei der Gelegenheit auch eine kleine Spende an Nestwärme (zu Gunsten schwerstkranker und behinderter Kinder, Anm. der Red.) gäben", sagt Heid. "Schon 20 Cent werden dankbar angenommen." Vor allem aber wird der Weltrekord angestrebt. "In diesen vier Wochen kann sich jeder an uns wenden", betont Snijder. "Krabbelgruppen, Kindergärten, Schulklassen, Behindertengruppen. Wir kommen dann vorbei. Außerdem verlost der Verlag unter allen Teilnehmern tolle Preise." Wer die Aktion unterstützen möchte, kann den Stand am Kornmarkt besuchen oder sollte einen Termin vereinbaren unter Telefon 0651/99359590 (Sabine Snijder) oder bei Annette Heid unter Telefon 0173/7126655 oder per E-Mail an liesundspiel@snijder.de.

Mehr von Volksfreund