Pauliner Orgeltage bieten Dienstagskonzerte

Pauliner Orgeltage bieten Dienstagskonzerte

Trier (red) Zum dritten Mal finden die Pauliner Orgeltage in der von außen fast fertig renovierten Basilika St. Paulin in Trier statt.

An jedem Dienstagabend im September ab 19.30 Uhr gestalten verschiedene Musiker aus Deutschland und Frankreich die Konzerte.
Den Auftakt übernehmen am 5. September der Trierer Organist, Pianist und Dichter Klauspeter Bungert und Volker Krebs vierhändig und vierfüßig an der Orgel mit Werken von César Franck (Symphonie d-Moll) und Johann Strauß (in einer Bearbeitung für Orgel mit vier Füßen und ohne Hände).
In weiteren Konzerten spielen Christoph Riemenschneider (Querflöte) vom Philharmonischen Orchester der Stadt Trier, Titularorganist Maurice Clerc der Kathedrale St. Benigne in Dijon (Frankreich) sowie Martin S. Schmitt (Jazzsaxofon).
Die einzelnen Termine im Überblick:
5. September: Klauspeter Bungert und Volker Krebs (Orgel)
12. September: Christoph Riemenschneider (Querflöte) und Volker Krebs (Orgel)
19. September: Maurice Clerc (Dijon/Frankreich)
26. September: Duo Windwerk: Martin S. Schmitt (Saxofon) und Volker Krebs (Orgel)
Karten für sechs Euro (ermäßigt drei Euro) gibt es nur an der Abendkasse vor dem Konzert, nicht im Vorverkauf.
Die Konzerte beginnen jeden Dienstag im September um 19.30 Uhr in der Basilika St. Paulin, Balthasar-Neumann-Straße, in Trier.

Mehr von Volksfreund