Pausen mit Spaßfaktor

So machen Schulpausen noch mehr Spaß. Auf ihrem neu gestalteten Schulhof können die Kinder der Grundschule Matthias in Trier-Süd nach Herzenslust toben, turnen und spielen.

Trier-Süd. (mehi) Dort, wo vor einem halben Jahr eine triste Teerwüste war, spielen heute die 137 Kinder der Grundschule Matthias, sitzen gemütlich zusammen oder rutschen vom oberen auf den unteren Schulhof. Dort steht zudem ein Forum aus Bruchsteinen mit Bühne. "Im kommenden Jahr wird das Multifunktionsspielfeld mit Toren, Basketballkörben und Volleyballnetz dazu kommen", berichtet Schulleiterin Christine Steinmetz. "Wir haben bereits eine Zusage von ,Ein Herz für Kinder' in Höhe von 50 00 Euro."Vor drei Jahren sei der Elternbeirat auf ihren Vorgänger Werner Karsten zugegangen, um die triste Teerwüste in einen kindgerechten Schulhof zu verwandeln. Die Stadt habe die Kosten für die Entsiegelung übernommen und auf die Baunebenkosten verzichtet. "Doch ohne das Engagement von Schulelternsprecher Johannes Mock und die Spenden von Ortsbeirat, Nikolaus-Koch-Stiftung, AG Trierer Kinder, Sparkasse und Stadtwerke hätten wir nicht bauen können."