PERSONALIE

DIRK FISCHER aus Trier, Sohn des Bauingenieurs Peter Fischer und seiner (verstorbenen) Mutter Hannelore, geborene Kickert, wurde als Novize des Ordens der Prämonstratenser in der Abtei Windberg im Bayerischen Wald (Kreis Straubing-Bogen) eingekleidet.

Er erhielt den Ordensnamen Frater Rupert. Nach einem mehrjährigen Medizinstudium mit Promotionsabschluss hat sich Fischer für den Ordens- und Priesterberuf entschieden. Mit dem Noviziat hat er eine einjährige Probe- und Einführungszeit begonnen, nach deren Abschluss er endgültig in den Orden aufgenommen und das Theologiestudium beginnen wird. Die Prämonstratenser befolgen die Regel des heiligen Augustinus. Von Norbert von Xanten gegründet, sind sie am Beginn des 12. Jahrhunderts als ein priesterlicher Reformorden entstanden. Sie haben ihre Lebensformen in den vergangenen Jahrzehnten erneuert. Sie wohnen, essen, beten, arbeiten und studieren miteinander und verbringen die Freizeit gemeinsam. Die Abtei Windberg ist eine junge Abtei mit 33 Ordensmitgliedern. Der Altersdurchschnitt liegt bei 40 Jahren. Von der Abtei aus sind die Patres in den umliegenden Ortschaften pastoral tätig.

Mehr von Volksfreund