PERSONALIE

Polizeipräsident Manfred Bitter verabschiedete die in Trier-Zewen wohnende Verwaltungsarbeiterin WALTRAUD FUSENIG in den Ruhestand. Waltraud Fusenig wurde 1973 als Reinigungskraft beim Polizeipräsidium Trier eingestellt.

Seit 1999 war sie als Hilfskraft in der allgemeinen Hausverwaltung eingesetzt. In einer Feierstunde im Polizeipräsidium würdigte Bitter die Verdienste seiner Mitarbeiterin. Er sprach im Namen des Landes Rheinland-Pfalz Dank und Anerkennung für die über Jahrzehnte geleistete, engagierte und zuverlässige Arbeit aus. Seinen guten Wünschen schlossen sich Vorgesetzte sowie Personalvertreter an.