Perspektive für Bitburger Flugplatz: Boeing 747

Perspektive für Bitburger Flugplatz: Boeing 747

Bitburg/Koblenz. (scho) "Der Firma Theo Steil GmbH aus Trier wurde die Genehmigung erteilt, im Rahmen eines Pilotprojekts auf dem Flugplatz Bitburg zwei Boeing 747 zu zerlegen": Das teilt die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord auf TV-Anfrage mit.

Hinter dem Pilotprojekt könnte eine Geschäftsidee stehen, in Bitburg die Jumbo-Maschinen zu verschrotten. "Kein Kommentar", sagt dazu Flugplatz-Chef Michael Billen. Auch von der Firma Steil gab es gestern keine Auskunft.