Perspektive im Wald

Natürlich kommt den Stadtoberen die Revitalisierung des Waldstadions gelegen. Gewinnt doch die Frage nach dem Neubau eines für die Zweite Liga tauglichen Fußballstadions heftig an Aktualität. Wo die Zusammenhänge sind?

Ganz einfach: Wenn eine neue Fußballarena für bis zu 20 000 Besucher gebaut wird, ist eine der Optionen, sie dort zu errichten, wo das Moselstadion steht. Der Platz würde aber voraussichtlich nur ausreichen, wenn die gut genutzte Tartan-Laufbahn um den Rasenplatz verschwände. Und genau dafür wäre ein wiederbelebtes Waldstadion eine prima Alternative, zumal dort einst wirklich große Leichtathletik-Wettkämpfe die Massen begeisterten. r.neubert@volksfreund.de

Mehr von Volksfreund