Pfalzeler Amtshaus soll schöner werden

Trier-Pfalzel · Der Ortsbeirat in Pfalzel hat in seiner zurückliegenden Sitzung mehrheitlich beschlossen, aus seinem Budget für 2012 Renovierungsarbeiten im alten kurfürstlichen Amtshaus zu finanzieren. Das historische Gebäude weist vor allem im Mauerbereich Schäden auf (der TV berichtete).


Der Ortsbeirat will 15 000 Euro in die Sanierung stecken und folgt damit einem entsprechenden Antrag der FWG-Fraktion. Gleichzeitig werden Zuschussanträge bei den zuständigen Denkmalpflegebehörden der Stadt und des Landes gestellt.
Rund 4000 Euro Restmittel plant der Ortsbeirat für investive Maßnahmen in Pfalzel ein. Über die konkreten Einzelprojekte wird in der nächsten Ortsbeiratssitzung am Mittwoch, 30. November, beraten. Anträge und Anfragen sollten mindestens 14 Tage vor diesem Termin gestellt werden, sagt Ortsvorsteher Werner Pfeiffer (FWG).
Pfeiffer informierte die Anwesenden zudem darüber, dass seine Frau Margret Pfeiffer-Erdel (FWG) und er die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfgen (Grüne) wegen der Schadstoffbelastung im Hafen angeschrieben hätten. Die Ministerin habe ihnen zugesagt, künftig auch Luftmessungen im Ehranger Hafen in Richtung Bundesstraße 53 vorzunehmen zu lassen. gsb