Pfarrer Matthias Ratz freut sich über die Rückkehr des Kreuzes der Konstantin-Basilika

Kolumne : Ich freue mich ...

„..., weil unser Kreuz nach dreieinhalbwöchiger Abwesenheit wieder am angestammten Platz steht und damit die Konstantin-Basilika wieder als Kirche zu erkennen ist.“

Matthias Ratz (35); Trier-Euren, Pfarrer und Vorsitzender des Presbyteriums der Evangelischen Kirchengemeinde Trier. Das drei Meter hohe Kreuz der Konstantin-Basilika (evangelische Kirche Zum Erlöser) ist am Freitag nach Renovierung und mit frischem Blattgold versehen auf die Giebelspitze zurückgekehrt (der TV berichtete).  (rm.)

Mehr von Volksfreund