1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Pfarrkirche wird zur Musical-Halle

Pfarrkirche wird zur Musical-Halle

Die Winzerkapelle Mehring Original Moselländer hat mit ihrem ersten Motto-Konzert "Musicals Thats Entertainment" in der vollbesetzten Pfarrkirche St. Medardus ihr Publikum begeistert. Mit Witz, Humor und Fachkenntnis moderierte Pastor Michael Meiser.

Mehring. Musikliebhabern ist in der vollbesetzten Pfarrkirche St. Medardus ein musikalisches Erlebnis der besonderen Art geboten worden. Die Winzerkapelle Original Moselländer gab ihr erstes Motto-Konzert "Musicals Thats Entertainment". Der musikalische Leiter und Dirigent Walter Madert sagte: "Wir haben die Stücke neu in unser Repertoire aufgenommen. Die heiße Phase mit zwei Proben in der Woche begann nach dem Winzerfest."
Da Pastor Michael Meiser ein Musical-Fan ist, ergab es sich fast von selbst, dass die Bitte, die Moderation für dieses Konzert zu übernehmen, an den Hausherren der Pfarrkirche herangetragen wurde. Seine Moderation begann Meiser mit den Worten: "Bevor ich rede, kommt die Musik." Mit Musikstücken aus "Thats Entertainment" begann ein beeindruckendes Konzert, welches den Besuchern sicher lange in Erinnerung bleiben wird. "Ich habe heute Abend die Ehre, Sie an die Hand zu nehmen und durch die Musicals zu führen", versprach Pastor Meiser. Diese Aufgabe meisterte er mit Bravour, wie der Applaus zeigte. Die Musicals wurden von ihm mit Witz, Humor, großer Fachkenntnis und in sehr verständlicher Art und Weise moderiert. Pastor Meiser bezog das Publikum mit ein, sei es durch kleine Rätsel oder indem Zuhörer als die Protagonisten des Musicals dargestellt wurden.
Die Winzerkappelle spielte Stücke aus "Les Miserables", "Jesus Christ Superstar", "Elisabeth", "Miss Saigon", "My fair Lady", "Grease" und "König der Löwen" und wurde jedes Mal mit viel Applaus belohnt.
Erwin Berens, Vorsitzender des Kreismusikverbandes, ehrte Mitglieder der Winzerkappelle (siehe Extra ) für ihr Engagement im Dienste der Musik. Er bemerkte: "Ein weltliches Konzert in einer Kirche ist sicher nicht üblich, jedoch etwas sehr Besonderes." Großer Dank ging auch an Walter Madert, den Wegbereiter für dieses Konzert.
Das Musical-Erlebnis endete mit im Stehen dargebrachten Ovationen des Publikums, mit denen die Musiker zu einer Zugabe aufgefordert wurden. Mit Nessajas Lied "Ich wollte nie erwachsen sein" aus Deutschlands erfolgreichstem Rockmärchen "Tabaluga" bedankte sich die Winzerkappelle.
Es ist bereits Tradition, zum endgültigen Schluss die Musikliebhaber mit dem Lied "Guten Abend, gute Nacht" zu verabschieden. Selbst hier wurde eine erneute Zugabe eingefordert, die gern mit der Bitte erfüllt wurde, dass alle gemeinsam in der Kirche mitsingen. pitz
Extra

Für ihr Engagement im Dienste der Musik wurden geehrt: für fünf Jahre Anne Schmitz, Ruth Sebastiani, Maximilian Wedekind, Carolin Welter, Natalie Zell; für zehn Jahre Martin Welter; für 40 Jahre der erste Vorsitzende Winfried Welter und für 50 Jahre Hans Zisch, der gleichzeitig zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt wurde. Weitere Informationen unter <%LINK auto="true" href="http://www.winzerkapelle-mehring.de" class="more" text="www.winzerkapelle-mehring.de"%> pitz