Pilotprojekt des Gesundheitsparks: Mit Sport gegen die Depression

Pilotprojekt des Gesundheitsparks: Mit Sport gegen die Depression

Das neue Pilotprojekt des Gesundheitspark Trier für Menschen mit depressiven Erkrankungen startet eine Woche später als geplant. Am Mittwoch, 29. April, 18 Uhr, geht\'s los am Parkplatz am Haus des Waldes.


Es handelt sich um ein Sportangebot speziell für Teilnehmer mit dem Erkrankungsbild der Depression. Wie einige wissenschaftliche Studien zeigen konnten, ist eine ausdauerorientierte körperliche Aktivität in der freien Natur sehr hilfreich in der Therapie der depressiven Erkrankungen.
Psychologiestudentin Susanne Bücker, die auch eine spezielle Übungsleiterausbildung für den Sport bei psychischen Erkrankungen besitzt, wird die Leitung des Projekts übernehmen. Der Kurs umfasst zehn Veranstaltungen und kostet 39 Euro.
Anmeldungen und weitere Informationen unter der Telefonnummer 0651 / 46 29 865 oder per Mail an info@gesundheitspark-trier.de. red