1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Piraten-Muffins und Schatzinsel-Bowle

Piraten-Muffins und Schatzinsel-Bowle

700 Kinder, 70 Betreuer, 14 Busse: Zum 30. Mal bot die Kreisverwaltung Trier-Saarburg Kindern zwischen acht und zwölf Jahren in den ersten beiden Wochen der Sommerferien ein erlebnisreiches Beschäftigungsprogramm. Unter dem Motto "Piraten, Schätze, Abenteuer" waren 53 der 700 Gesamtteilnehmer (Bus Ruwer I) im Jubiläumsjahr 2009 unter anderem im Waldracher Schulgelände zu Gast.

Waldrach. (anf) "Piratenmuffins, karibische Schatzinsel-Bowle und deftiger Piraten-Brutzeltopf" - die Waldracher Schulküche bot optimale Bedingungen für die Zubereitung eines "echten Piratenmenüs". An mehrere Küchen-Elemente verteilt, schnitten die Mädchen und Jungen eifrig Ananas, Lauchstangen und Wurst in Stücke, spülten Teller wie Messer und schmeckten ihren "Piraten-Brutzeltopf" mit ausgewählten Gewürzen ordentlich ab. Anna-Lena, Kristin und Paulina haben sich besonders auf diesen Tag gefreut. "Kochen, backen, werkeln steht jedes Jahr auf dem Ferienspaß-Programm", verraten die drei Zwölfjährigen. Ihr persönlicher Höhepunkt: "Da wir jetzt zu den Großen gehören, durften wir dieses Mal mit zum Einkaufen."

"Bachpiraten" toben im Matsch und Wasser



Justin und Barbara basteln derweil an ihrer eigenen Piratenkleidung. Im "Kreativworkshop" rücken sie alten Jeans und T-Shirts mit Farbe und Schere zuleibe. "Nichtköche" und Bastelmuffel nutzen die Gelegenheit zum freien Spiel auf dem Schulhof. Auf Nachfrage, welcher Tag denn bisher am Schönsten gewesen sei, erstattete jeder einen anderen Bericht. Der neunjährige Joel erzählt von tollen Rutschpartien in verschiedenen Freibädern. Sein Alterskamerad Niklas findet es heute am "coolsten" - schließlich kann er nicht jedes Jahr mit 53 Kindern zusammen Geburtstag feiern. Der persönliche Höhepunkt von Betreuerin Petra Dillschneider, die bereits seit mehr als 20 Jahren mit von der Partie ist, liegt schon einen Tag zurück: Der Aktionstag "Bachpiraten" hat es ihr angetan. "In Zusammenarbeit mit dem Hunsrückhaus am Erbeskopf haben die Kinder ausgelassen im Wald gestöbert und sich in Matsch und Wasser ausgetobt. Die haben ausgesehen - das war im Zeitalter des Computers einfach klasse", sagt sie lachend.

Zum abwechslungsreichen Ferienspaßprogramm gehörte neben dem "Bachpiraten- und Kombüsen-Tag" noch viel mehr. Am Keller See wurde ein Floß gebaut und darauf gefahren, die Kinder durften hinter die Kulissen des Trierer Hafens schauen und hatten Badespaß in verschiedenen Freibädern sowie am Losheimer See.

Neben einer Höhlen-Exkursion besichtigten sie außerdem das Gerolsteiner Sprudelwerk, nahmen am Seifenkistenrennen in Klüsserath teil und erkundeten den "Urwald" bei Taben-Rodt.

Bericht zur Abschlussfeier: S.9