1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Plattform für Künstler aus der Region

Plattform für Künstler aus der Region

Im Sommer ist der Brunnenhof fest in der Hand von Kultur und Musik. Immer mittwochs haben Bands und Solisten aus Trier und der Region Gelegenheit, ihr Können zu beweisen. So wie Nico Mono, der spontan seine Spielzeit verdoppelte, weil "The Voice of Germany"- Kandidat Kevin Staudt kurzfristig absagte.

Trier. Entspannte Musik und entspannte Gäste an einem Sommerabend im Trierer Brunnenhof. Viele Studenten sind an diesem Mittwoch gekommen. Aber auch ältere Semester haben sich unters Publikum gemischt, so wie Werner Krein.
Der 57-Jährige kommt regelmäßig: "Vor allem wegen der Musik, aber auch zum Essen und um Freunde zu treffen." Den Künstler des Abends, Nico Mono mit seiner Band, kannte er bereits, auch aus dem TV. "Der macht gute Musik, er intoniert sehr schön."
Das Konzert von Nico Mono war in diesem Jahr der zweite Termin in der Reihe "Musiker im Brunnenhof". Bereits seit 2010 veranstaltet das Kulturbüro Trier die Konzerte. Hier haben ausschließlich lokale Bands und Künstler Gelegenheit, sich dem Trierer Publikum zu zeigen.
Und Nico Mono bekommt dazu ausreichend Gelegenheit: "Wir machen das Set spontan doppelt so lang", kündigte Mono alias Nico Meyer an. Denn eigentlich sollte er sich die Bühne heute mit Kevin Staudt teilen. Der Schweicher ist bekannt geworden als Kandidat in der Castingshow "The Voice of Germany". Mono verrät: "Er hat spontan entschieden, mit Isabell Schmidt, ebenfalls ehemalige Kandidatin bei ,The Voice\' aufzutreten."
Der Stimmung tut die Änderung keinen Abbruch, die 150 Gäste im Brunnenhof wippen im entspannten Takt des Songwriters mit. Seine Lieder stammen überwiegend aus dem 2012 erschienenen Album "Designerleben". Einige bringt er aber vorsichtshalber erst mal ohne Band auf die Bühne: "Die sind so neu, die habe ich noch nie live gespielt."
Werner Krein ist zufrieden mit dem Abend: "Es ist immer schön hier, entspannt und eine schöne Atmosphäre."
Nur das Speisenangebot könnte etwas größer sein: "Wir würden sicher mehr essen, wenn mehr auf der Karte stünde", scherzt zum Beispiel Detlef Lellinger (54).
Extra

Noch dreimal in diesem Sommer spielen Musiker aus der Region im Rahmen der Reihe "Musiker im Brunnenhof". Am 14. August laden "My first Robot" zum Konzert, am 28. August kommen Claudia Vervy und das Duo Zweierlei. Zum Abschluss gibt sich am 11. September die Band vandermeer die Ehre. Die Konzerte beginnen jeweils um 19.30 Uhr, der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. lbe