Platz für Kicker

Zum Artikel "Kein Platz für kickende Kinder" (TV vom 4. April):

Der neue Oberbürgermeister wird schon seine Wahlversprechen einhalten und allen Bürgern jeden Wunsch erfüllen. Natürlich mit ausdrücklicher und nachdrücklicher Bürgerbeteiligung. "Sportsfreund" Blahak sollte sich, bevor er einen solchen "Fall" im Lokalteil als streitstiftendes Thema aufbauscht, mal die Trainings- und Spielsituation in Tarforst oder die Stein- und Staubplätze in Irsch, Ehrang und Feyen anschauen.Horst Freischmidt, TrierIHRE MEINUNG