1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Podcast: „Im Leben ni(s)cht!“​ mit Trierer Hafen-Chef

Podcast: „Im Leben ni(s)cht!“ : Trierer Hafen-Chef im Podcast: „Das ist unser Konzept für die Zukunft“

Wie kommt der chilenische Rotwein nach Trier und wie gelangt der Moselwein nach New York? Größtenteils über die Mosel. Im ehrlichen Trierer Podcast verrät Volker Klassen, Geschäftsführer des Trierer Hafens, seine Vision für eine nachhaltige Zukunft, in der das Binnenschiff als ökologischstes Transportmittel eine wesentliche Rolle spielt.

Damit der Trierer Hafen sich zur logistischen Drehschreibe der Region entwickeln konnte, bedurfte es auch politischer Glücksfälle. "Ohne das Saarland kein Hafen in Trier, ohne Frankreich keine ausgebaute Mosel“, sagt der Geschäftsführer Volker Klassen.

Das seeseitige Tor zur Welt der ältesten Stadt Deutschlands ist aufgeladen mit historischen Ereignissen. Wenn es nach Volker Klassen geht, liegt im Angebot des Trierer Hafens die Zukunft der Region.

Laut dem Geschäftsführer des wirtschaftlichen Knotenpunktes, der Wasserstraße, Gleis und Straße miteinander verbindet, kann es gar nicht genug "wimmeln". Auch einem chinesischen Engagement zeigt sich Klassen aufgeschlossen, solange es der Region hilft und die etablierten Partner nicht benachteiligt.

Im ehrlichen Trierer Podcast verrät Volker Klassen seine Vision für eine nachhaltige Zukunft, in der das Binnenschiff als ökologischstes Transportmittel eine wesentliche Rolle spielt.