Polizei ahndet in Trier viele Verstöße von Radfahrern und Autofahrern Dealer geschnappt und Mann mit geklautem Rad gestoppt

Trier · Ein festgenommener Drogenhändler und 34 Fahrradfahrer, die sich nicht an die Regeln hielten. Was die Polizei sonst noch bei ihrem Kontrolltag am Dienstag in Trier entdeckte.

Polizei erwischt zahlreiche Straftäter und Regelbrecher in Trier
Foto: Fritz-Peter Linden

Zu Fuß, mit Diensträdern und in zivil durchkämmten Beamte der Polizeiwache Innenstadt und der Polizeiinspektion Trier bei ihrem Fahndungs- und Kontrolltag am Dienstag die Stadt – und machten einen guten „Fang“.

Insgesamt wurden 34 Verkehrsverstöße von Radfahrern sowie zwölf Verstöße von Autofahrern geahndet. Bei einer Kontrolle wollte ein Radfahrer das Haltegebot der Beamten zunächst nicht beachten und musste festgehalten werden. Er kritisierte die Kontrolle lautstark, da er dringend zur Arbeit müsse. Das Geschehen erregte bei unbeteiligten Passanten großes Aufsehen. Bei der Kontrolle stellte sich dann heraus, dass das Fahrrad, mit dem er unterwegs war, als gestohlen gemeldet war. Die Beamten stellten es sicher.

Andere Beamten beobachteten einen Mann in einem Park, wie er Drogen verkaufte. Er wurde vorläufig festgenommen. Bei einer nicht näher beschriebenen Kontrolle seines Umfeldes fanden die Beamten weitere Drogen, so die Polizei. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Die Trierer Polizei führt regelmäßig ihren Fahndungs- und Kontrolltag durch.