1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Polizei fahndet nach einem Zusammenstoß nach flüchtigem Autofahrer

Blaulicht : Spiegel abgefahren - Polizei sucht flüchtigen Autofahrer

Die Polizei sucht einen flüchtigen Unfallfahrer, der am Freitag auf der B51 zu weit in den Gegenverkehr gefahren ist.

In einer Linkskurve ist ein Autofahrer am Freitag, 29. Januar, gegen 6.30 Uhr auf der Bundesstraße 51 deutlich zu stark auf die Gegenfahrbahn geraten. Die Polizei sucht nun Zeugen, die nähere Angaben zum Vorfall und dem flüchtigen Autofahrer machen können.

Zu dem Zusammenstoß kam es kurz vor dem Gasthaus "Sonnen" in Trierweiler, als ein dunkler Audi in Fahrtrichtung Trier auf einem zweispurigen Streckenabschnitt zum Überholen eines vor ihm fahrenden Autos ansetzte.In einer Linkskurve kam dem Fahrer plötzlich auf dem von ihm genutzten Fahrstreifen ein anderes Auto entgegen.

Zwar konnte der Fahrer des Audi dem entgegenkommenden falschfahrenden Autp in letzter Sekunde ausweichen, es kam jedoch zur Berührung der Wagen. Der linke Außenspiegel des Audis wurde dabei abgerissen.

Während der Audi-Fahrer unmittelbar nach dem Unfall die zuständige Polizeiinspektion Trier kontaktierte, entfernte sich der andere Unfallbeteiligte in Fahrtrichtung Bitburg, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Die Polizeiinspektion Trier erbittet nun Hinweise zum bisher unbekannten Unfallverursacher. Gegen den flüchtigen Fahrer wird nun wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle ermittelt.

Zeugen können sich unter Telefon 0651/9779-5210 oder perE-Mail an pitrier.wache@polizei.rlp.de melden.