1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Polizei fasst zweiten Tankstellenräuber

Polizei fasst zweiten Tankstellenräuber

Der mutmaßliche Haupttäter des Raubüberfalls auf die Aral-Tankstelle in der Trierer Ostallee am 14. Dezember ist an Silvester festgenommen worden. Das gab die Polizei erst gestern bekannt.

Die Ermittler des Jugendsachgebiets hatten die beiden mutmaßlichen Räuber nach der Tat schnell identifiziert. Der erste, ein 17-Jähriger, war bereits am 28. Dezember in seiner Wohnung festgenommen worden und sitzt seitdem in Untersuchungshaft (der TV berichtete). Ein Fahndungsteam der Polizeiinspektion Trier ergriff den zweiten Verdächtigen am Silvestermorgen in einer Trierer Wohnung, in der er Unterschlupf gefunden hatte. Nach Angaben der Polizei ließ er sich ohne Widerstand festnehmen und wurde noch am gleichen Tag dem Haftrichter vorgeführt. Den Jahreswechsel verbrachte der 23-Jährige bereits in einer Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen zum Überfall dauern weiter an. Am 14. Dezember hatten die maskierten Männer um 1 Uhr in der Nacht die rund um die Uhr geöffnete Tankstelle in der Ostallee mit einer Schusswaffe überfallen. Sie bedrohten die Mitarbeiterin und flüchteten anschließend mit einem dreistelligen Geldbetrag zu Fuß. svevolksfreund.de/blaulicht