1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Polizei: Möglicherweise vergiftete Köder am Trierer Westfriedhof

Blaulicht : Möglicherweise vergiftete Köder in Trier ausgelegt

Wer mit seinem Hund am Trierer Westfriedhof unterwegs ist, sollte besonders vorsichtig sein. Die Polizei warnt vor möglicherweise vergifteten Ködern.

Am Mittwoch hatte eine Hundehalterin mehrere rohe Fleischstücke an unterschiedlichen Stellen auf den Grünflächen um den Westfriedhof in Trier herum gesehen. Dazu die Polizei in einer heute verschickten Pressemitteilung: „Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass diese vergiftet gewesen sein könnten.“ Daher sollten Hundehalter in diesem Bereich besonders vorsichtig sein.

Wie die Polizei auf TV-Nachfrage erklärt, ist eine Untersuchung der Fleischstücke auf eventuellen Giftgehalt nicht mehr möglich: Die Finderin habe sie sicherheitshalber gleich entsorgt.

Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier in Verbindung zu setzen: Telefon: 651/9779-5210; E-Mail: pitrier.wache@polizei.rlp.de